Flexible Rohrleitungen und Anschlüsse

Geschichte der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Solartechnik
Abkürzungen im SHK-Handwerk
Bosy-online-ABC

Für den Einsatz von Wellschläuchen und Wickelschläuchen gibt es viele Einsatzgebiete. In der Haustechnik werden sie an allen Stellen eingesetzt, die aus schall- und ausdehnungstechnichen Gründen beweglich sein müssen.
Ring- und Wendelwellschlauch
Wellschlauchprofile
Quelle: Witzenmann GmbH
Wellschläuche (Wellrohre)
Heutzutage kommen fasst nur noch Ringwendelschläuche zum Einsatz, weil diesen gegenüber den Wendelwellschläuchen den Vorteil haben, dass sie bei Druckstößen keine Probleme mit Torsions-spannungen auftreten und sie auf Grund des Profils eine gleichmäßig Anschlussgeometrie haben. Der Biegeradius ist von der Profilart und den Wallenabständen abhängig und ist in den technischen Unterlagen der Hersteller angegeben.
Da Wellschläuche bei Druck und Vakuum absolut dicht sind, werden sie auch Druckschläuche. Kleinere Nennweiten sind bis zu 380 bar zugelassen. Der Temperaturbereich liegt zwischen -270 °C bis 800 °C.

Schläuche mit hoher Druckfestigkeit haben eine ein- oder 2-lagige Drahtgeflechtummantelung. Diese ergeben auch den Vorteil, dass das Profil nicht verschmutzen kann.

 

Quelle: Witzenmann GmbH
.
Wellschläuche - Witzenmann GmbH

 

 

 

Haken- und Aggraff-Profil
Quelle: Witzenmann GmbH
 
Quelle: Euroflex Hans Schorsch Industrievertretungen
Wickelschläuche (Flexschläuche)
Wickelschläuche werden aus verzinktem Stahl, Edelstahl und Messing hergestellt. Dabei wird ein kaltgewalztes, profiliertes Metallband wellenförmig auf einen Dorn gewickelt. Die wendelförmig umlaufenden Windungen sind durch die Art der Profilierung miteinander verschiebbar verbunden und erreichen dadurch die Flexibilität und Beweglichkeit. Sie können auch mit einem inneren Kunststoffschlauch ausgestattet werden.
Diese Schläuche gibt es in runden und mehrkantigen Querschnittsformen. Für die Abgasstechnik gibt es Spezialprofile.
.
Wickelschläuche - Witzenmann GmbH
 
Bei der Bearbeitung der Rohre sind grundsätzlich die Herstellerangaben zu beachten Beisspiel 1 + Beispiel 2 + Beispiel 3
Solarleitungen
Besonders häufig werden Edelstahlspiral- oder Wellrohr-, aber auch Kupferrohrsysteme, in den thermischen Solaranlagen eingebaut. Hier gibt es die Rohe fertiggedämmt und mit eingelegter Steuerleitung für die Solarregelung.
 
Solar LightTM Schnellkupplungen
Quelle: Thermaflex Isolierprodukte GmbH
Die flexibles Edelstahlspiral- oder Wellrohre und die Kupferrohre sind als Vor- und Rücklauf für die Solaranlagen mit einer witterungsbeständigen, UV-stabilen und PVC-freien Wärmedämmung versehen. Diese sorgt für eine durchgängige Temperatur-beständigkeit. Außerdem ist eine Silikon-Fühlerleitung für den Temperatursensor integriert. Durch das endlos zu verlegende, komplette Rohrsystem ergibt sich eine schnelle und einfache Verlegung. Die einzelgedämmten Rohre können vor den Anschlüssen an den Kollektoren und dem Speicher problemlos voneinander getrennt werden.
Spiralrohr- und Wellrohrsysteme sind aus korrosionsbeständigem Edelstahl (V4A - 1.4404).  Der zulässige Temperatur-einsatzbereich liegt zwischen -100°C bis 350°C und halten bei 200 °C einen Druck von 16 bar stand. Die Längenausdehnung bei einer Temperatur von 150 °C und einem Druck von PN 4 ist 1 mm pro Meter.
Wenn derartige Systeme eingesetzt werden, dürfen nur die zu dem System passenden Zubehörteile (z. B. Fittings, Verschraubungen, Schnellkupplungen, Endstücke für die Dämmschichten ) verwendet werden.
So sollten z. B. Schnellkupplungen verwendet werden, die metallisch dichtend, ohne Dichtring aus Fremdmaterial hergestellt und bis 10 bar Druck und einer Temperatur bis + 200 °C eingesetzt werden können.
Quelle: WATER WAY Engineering GmbH
Quelle: AEROLINE TUBE SYSTEMS Baumann GmbH
Quelle: Aktarus Group Srl
Bei den flexiblen Nanosun²-Leitungen wird der Dämmstoff Aspen Aerogel verwendet. Dieser Dämmstoff kann 4x dünner (5 mm) als andere Dämmstoffe gewählt werden, weil die thermischen Leitfähigkeit 0,014 W/mK beträgt. .Die Einsatztempteratur liegt zwischen – 200 und + 200 °C.
Die zwei verbundenen Nanosun²-Schläuche sind von einem TiO2 PVC-Mantel mit Gewebeeinlage bedeckt, der vor atmosphärische Einflüssen, Insekten, Nagetieren und Vögeln (Anti-Pick-System) schützt und beinhaltet auch das Kabel des Temperatursensors. Diese Rohre werden nicht mit Rohrhalter, sondern an der Dämmstoffummatelung befestigt.
Solarrohr Solar LightTM  - Thermaflex
Spiralrohrsysteme + Wellrohrsysteme - Water Way
Edelstahlwellrohre - AEROLINE TUBE SYSTEMS Baumann GmbH
Flexible Solar Rohrsysteme - H/S/P
Flexible Solarrohre für den Innen - und Außenbereich - Enerpipe GmbH

Wärmepumpenleitungen
Wärmepumpen, die außerhalb des Gebäudes aufgestellt werden, benötigen ein passendes Verrohrungssystem, das auch im Erdreich verlegt werden kann. Dieses fertiggedämmte Mantelrohr beinhaltet zwei Edelstahlwellrohre (Vor- und Rücklauf), ein oder zwei Elektro-Installationsrohre, die teilweise mit einer Einzugshilfe für Steuer- und Fühlerleitungen mit Steckern versehen sind.
Quelle: AEROLINE TUBE SYSTEMS Baumann GmbH
Für die Innenleitungen werden fertiggedämmte Einzelrohre des gleichen Systems eingesetzt.
Das System ist für Wasser und Wasser-Tyfocor-Gemisch geeignet.
Wenn derartige Systeme eingesetzt werden, dürfen nur die zu dem System passenden Zubehörteile (z. B. Fittings, Verschraubungen, Dämmschichtendstücke) verwendet werden.
Natürlich können auch gleichartige Systeme mit Kupferrohr eingesetzt werden.
.
AEROLINE® Innenleitungen
Quelle: AEROLINE TUBE SYSTEMS Baumann GmbH
Kupferrohre in Kältemittelkreisläufen (z. B. in Split-Anlagen) müssen der DIN EN 12735–1 (Kupfer und Kupferlegierungen; Nahtlose Rundrohre aus Kupfer für die Kälte und Klimatechnik, Teil 1: Rohre für Leitungssysteme) entsprechen.
Die zu verlegenden Rohre müssen von Schmutz und Unebenheiten frei gehalten werden. Deshalb müssen sie während der Lagerung an den Enden mit Plastikstopfen versehen sein, damit kein Schmutz und keine Feuchtigkeit eindringen können. Am besten eignet sich blankes, ausgeglühtes Kupferrohr, das frei von Korrosion ist.
Viele der herkömmlichen Splitklimaanlagen verwenden beim Anschluss der zwischen Innen- und Außengeräten verlaufenden Kältemittelleitungen die Bördelmethode. Dabei werden die Kupferrohre an beiden Enden gebördelt und mit Hilfe von Bördelmuttern miteinander verbunden. .... > weiter
Split-Anlagen werden zunehmend mit vorgefüllten Kältemittelleitungen angeboten. Die 4 bzw. 8 m langen Verbindungssysteme sind mit Schnellkupplungen ausgerüstet. Diese Leitungen können für längere Entfernungen zwischen Innen- und Außeneinheit auch miteinander verbunden werden. Die traditionelle Inbetriebnahme mit Bördeln, Evakuieren und Befüllen ist durch die vorgefüllten Kältemittelleitungen nicht mehr notwendig. Jeglicher Umgang mit Kältemitteln wird so konsequent vermieden, aber trotztdem dürfen diese Arbeiten nur von Personen mit einer Sachkundebescheinigung durchgeführt werden.

Das Arbeiten an kältemittelführenden Klimaanlagen darf nur durch zertifierte Personen (Sachkundebescheinigung) nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung - ChemKlimaschutzV durchgeführt werden.

Arbeiten an und im Bereich elektrotechnischer Anlagen darf nur von einer Person durchgeführt werden, die einen elektrotechnischen Beruf gelernt hat oder als Elektrofachkraft ausgebildet wurde.


Diese Schläuche werden zur Schwingungs- und Geräuschdämpfung (z. B. an Ölbrennern, Wärmepumpen, Deckenmodule und Pumpstationen) und zur Dämpfung von Vibrationsübertragung eingesetzt. Aber auch als Dehnungs-ausgleicher können sie verwendet werden. Der Einsatz derartiger Schläuche sollte in Heizungs, Kühl- und Solarsystemen nur für den jeweiligen Verwendungszweck eingesetzt werden.
Quelle: Euroflex Hans Schorsch Industrievertretungen
Dieser "sauerstoffdiffusionsdichte" flexible Schlauch (Euroflex) besteht aus dem Spezial - Elastomer CAFLEX. Die Umflechtung und die doppelt verpressten Quetschhülsen sind aus Edelstahl.
Die Schläuche für den Trinkwasserbereich haben ein DVGW-Prüfzeichen
Euroflex-Schlauch - Hans Schorsch Industrievertretungen

Industrieschläuche - STENFLEX Rudolf Stender GmbH

 

Der Einsatz derartiger Schläuche sollte in Heizungs, Kühl- und Solarsystemen nur für den jeweiligen Verwendungszweck eingesetzt werden. Zur Zeit wird der Einsatz in der Trinkwasserinstallation heftig diskutiert, weil durch eine nichtfachgerechte Installation und ungeeignete Produkte immer wieder Wasserschäden auftreten.

Flexrohrwärmetauscher
Quelle: Witzenmann GmbH
Flexrohrwärmetauscher
Der Wärmetauscher hat auf Grund der größeren Oberfläche des innenliegenden gewellten Flexrohres eine größere Leistung gegenüber den Glattrohrwärmetauschern.
Durch Verwirbelung in den gewellten Rohren entsteht eine turbulente Strömung, die zu einer Leistungssteigerung führt und das Ablagern von Kalk und Schmutz verhindern. Der Einsatzbereich liegt zwischen 90 bis 1000 °C.
Einsatzgebiete
  •  Trinkwassererwärmung
  •  Systemtrennung von Fußbodenheizungen
  •  Erwärmung von Schwimmbadwasser
  •  Kühlung oder Erwärmung von Kreislaufwasser
  •  Umformung in Fernwärme- und Solaranlagen
  •  Abgaskühlung und Abgaskondensation
Schlauchleitungen - Lindner Armaturen GmbH
SchalldämpferSchall/Lärm
Schalldämmung/Schalldämpfung
Kompensatoren
Anforderungen an Schläuche und Schlauchleitungen  - DVGW CERT GmbH
Rohre für Nah- und Fernwärme
Einsatz von Kunststoff-Verbundrohren in der Nahwärmeversorgung
Vorgedämmte Rohrleitungen + Leitungen für Heizung, Sanitär- und Thermalleitungen Thermaflex GmbH
Flexible Rohre für jede Anwendung in der Haustechnik - KVG Kunststoffvertriebs GmbH
Flexible und starre wärmegedämmte Rohrsysteme - BRUGG Rohrsysteme GmbH

Nah- und Fernwärme

Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste