Olli

am Strand - St. Peter-Ording

15. August 2017

Die neuen Hundeauslaufgebiete am Strand von St. Peter-Ording sind ein Witz

Ein Hundefreilaufgebiet muss eingezäunt sei, denn Hunde können noch nicht lesen und die Pfählen sehen sie als Markierungstellen an und nicht als Grenzpfähle.
Die Hinweisschilder der Areale sind teilweise falsch angebracht bzw. verdreht. Die Grenze der nördlichen Fläche (Bereich Hungerhamm) ist zum angrenzenden Naturschutzgebiet nicht eingezäunt. Da ist Ärger vorprogrammiert.
Außerdem wird man immer wieder von Spaziergängern angemacht, die Hunde anzuleinen, weil sie wohl die Hinweisschilder nicht lesen können oder wollen. Aber vielleicht können sie auch die Grenzen nicht erkennen.


Ein paar Abfallbehälter für die Kotbeutel wären sicherlich sinnvoll.

am Hundestrand

in St. Peter-Ording

und wieder ein neuer Tag am Strand

Ein Spaziergang ohne Hundebegegnung

ist nur die Hälfte wert

zu Hause

bei molligen 20 °C

mit FBH

 

bei -7 °C im Garten
Am Strand bei -9 °C

Eisunfall am Strand von St. Peter-Ording

Knietief im Wasser

musste ich den Olli aus dem Eis retten

Dann ging es bei einem Windchill von -12 °C

3 km zum Auto

Ergebnis: Hund hat eine Mandelentzündung,

ich bin wohlauf

 

In St. Perter-Ording am Strand

bei Windstärke 10 in den Dünen von St. Peter-Ording

Der Strand gehört wieder uns

Oktober 2012

Sandsturm am Strand

 

 

Wo sind die Anderen ?

Auch bei +4 °C sind die Kitesurver noch aktiv

 

 

und am Ende ein wenig kuscheln

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste