Um die Pellets aus dem Lagerraum zur Pelletsheizung automatisch zu zuführen wird ein Entnahmesystem benötigt. Die Pellets müssen möglichst schonend aus dem Lager oder Lagerbehälter entnommen und bedarfsgerecht dem Kessel zugeführt werden.
Holzpellets sind kleine, zylindrische Presslinge aus getrocknetem und naturbelassenem Holz mit einer Länge von ca. 20 - 50 mm und einem Durchmesser von ca. 4 - 10 mm und haben einen Heizwert von > 4,5 bzw. > 5 kWh pro kg. In Kleinfeuerungsanlagen sollten nur genormte Pellets nach der DIN EN 14961-2 -2011 - oder DIN Plus verwendet werden. > mehr
Es gibt folgende Entnahmesysteme
      •  Maulwurf
      •  Vakuumabsaugung
      •  Schneckenentnahme
      •  Entnahmelanze
Sonnen-Pellet Maulwurf® - Lagerraum
Quelle: Schellinger KG
Maulwurf
Der Maulwurf ist kein Tier, sondern ein Saugsystem, das die Pellets aus dem Lagerbehälter entnimmt und dem Kessel zuführt.
Bei dieser Entnahmetechnik werden die Pellets von oben dem Behälter entnommen. Der Maulwurf ist mit dem Saugschlauch des Kessels verbunden. Er wird auf die Pellets gesetzt und bewegt sich durch seinen rotierenden Antrieb auf und in den Pellets. Ist er am Boden des Behälters angekommen, beginnt er die verbliebenen Böschungen am Rande des Lagerraums abzutragen, bis die Pellets weitgehend aus dem Behälter entnommen sind. Man muss mit Restmengen von 10 % ausgehen. Die Saugleitung zwischen dem Behälter und Heizkessel müssen geerdet werden, damit eine elektrostatische Aufladung vermieden wird.
.
Sonnen-Pellet Maulwurf® - Erdtank
Quelle: Schellinger KG

Vakuum-Saugsystem
Wenn der Kessel und der Lagerraum nicht unmittelbar nebeneinander liegen, dann wird dieses Entnahmesystem (alternativ zum Maulwurf) eingesetzt. Mit dem Vakuumsaugsystem können die Pellets bis zu 30 m weit und max. 6 m hoch transportiert werden. Der Lagerraum oder der Lagerbehälter kann auch außerhalb des Wohnhauses in einem Nebengebäude eingeplant werden.
Eine Saugturbine befindet sich im Heizkessel und über die Heizungsregelung wird eine Zeitvorgabe gesteuert. Da die Turbine je nach Witterung etwa 30 Minuten am Tag läuft, um den Vorratsbehälter am Kessel zu füllen, kann das Betriebsgeräusch in eine Zeit gelegt werden in der es nicht stört. Die Saugleitung zwischen dem Behälter und Heizkessel müssen geerdet werden, damit eine elektrostatische Aufladung vermieden wird.
Quelle: ÖkoFEN Heiztechnik GmbH
Saugsysteme - Solarfocus GmbH

Schneckenentnahmesystem
Im Lagerraum werden zwei Schrägen zur Mitte des Raumes angebracht. Die Pellets rutschen auf den Schrägen zu der am tiefsten Punkt angebrachten Schnecke. Hier sollte ein Schrägenwinkel von mindestens 40° eingehalten werden. Die Oberfläche der Schrägen müssen glatt sein, damit das Nachrutschen der Pellets gewährleistet ist. Das System eignet sich besonders für langgestreckte Räume. Teilweise wird Raumentnahme und Förderung in einer Knickschnecke zusammengeführt. In quadratischen Räumen kann auch eine Punktentnahme eingesetzt werden. Hierbei werden die Pellets über vier Schrägen zu einem Punkt in der Mitte des Lagers geführt und dort direkt an die Förderschnecke übergeben.Der Raumverlust unterhalb der Schrägen und der bauliche Aufwand sind die Nachteile dieses Systems.
Beispiel - Schneckenentnahmesystem
Quelle: ÖkoFEN Heiztechnik GmbH

Entnahmelanze
Das Entnahmesystem besteht aus den Anschlüssen, wie z. B. die Storz-A-Kupplungen für das Befüllen sowie Anschlüsse für Saug- und Rückluftschlauch. Ein Rüttelmotor sorgt für ein sicheres Nachströmen der Pellets. Die so genannte „Brückenbildung“ wird besonders pelletsschonend verhindert. Der Rüttler schaltet sich nur bei der Entnahme ein. Das System ermöglicht eine weitgehende Ausnutzung des gesamten Kugelvolumens. Die Entnahmeleistung ist vom Saugsystem abhängig und beträgt ca. 10 kg in der Minute.

Tankanschluss

Quelle: Dehoust GmbH

Entnahmelanze
Quelle: NAU GmbH

Der klassische gemauerte Lagerraum - Windhager Zentralheizung GmbH
Pellet-Lagerraum - ÖkoFEN Heiztechnik GmbH
Pelletlagerbehälter - Alternativen - Rhön-Hessen-Forstconsulting GbR
Pellet-Wandtherme - Guntamatic
Hersteller - Pelletanlagen
Pelletheizung - Michael Schreistetter
das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste 

gelistet bei Energieliga Top 100