Diese Alternative zu den bodenstehenden Pellet-Kesseln und Pellet-Öfen war schon lange überfällig. Durch diese Bauweise ist der Einsatz von Pellets als alternative Brennstoffart auch möglich, wenn wenig Platz zur Verfügung steht und eine Raumerwärmung, wie z. B. bei den Pelletöfen, nicht gewünscht wird.

Das Gerät kann, wie die bekannten Gasthermen oder Ölthermen, mit modulierendem Betrieb im geringen Leistungsbereich (2 bis 7 kW) raumluftabhängig oder raumluftunabhängig (LAS) betrieben werden. Leider lässt sich die Brennstoffart, im Gegensatz zu Gas oder Öl, nur im Niedertemperaturbereich bis unter 38 °C betreiben. Inzwischen gibt es auch die Brennwerttechnik für Pelletanlagen.

Die Brennstoffzuführung wird mit den üblichen Techniken aus den Pelletlagerbehältern, die auch bei Pellet-Kesseln und Pellet-Öfen angewendet werden, ausgeführt. Eine Handbefüllung, so wie bei einigen Pellet-Öfen möglich ist, ist hier nicht möglich.
.
Das Pellet-Wandgerät THERM ist ein Wärmeerzeuger in Niedertemperaturbauweise (Kesseltemperatur absenkbar bis unter 38°C) mit einer patentierten Zyklonbrennkammer mit einer stufenlosen Wärmeleistung von 2 bis 7 kW, die eine geringe Staubemission gewähleistet.
Die 100%ige Rückbrand- und Rückschwelsicherheit des Fallsystems in Verbindung mit einer Vollmetall-Zellradschleuse verhindert ein Belegen des Zyklons oder der Saugturbine mit Staub. Der schmale und hohe Zyklon säubert die Retourluft von Staub (Staub wird mitverbrannt) und garantiert damit längste Turbinenstandzeit. Das durch das Fallprinzip variabel regelbare Glutbett ermöglicht in Verbindung mit der hohen Brennkammertemperatur besonders gute Modulationseigenschaften. Die Zyklonbrennkammer sorgt für beste Durchmischung (hohe CO2-Gehalte) und perfekte Staubabscheidung. Eine Lambdasonde garantiert ein ideales Luft-Brennstoffverhältnis bei der Verbrennung.

Durch den Leistungsbereich von 2 bis 7 kW ist der Wärmeerzeuger besonders in gutgedämmten Neubauten, Niedrigenergie- und Passivhäuser, Fertighäuser aber auch bei Althaussanierungen geeignet.


Holzpellets sind kleine, zylindrische Presslinge aus getrocknetem und naturbelassenem Holz mit einer Länge von ca. 20 - 50 mm und einem Durchmesser von ca. 4 - 10 mm und haben einen Heizwert von > 4,5 bzw. > 5 kWh pro kg. In Kleinfeuerungsanlagen sollten nur genormte Pellets nach der DIN EN 14961-2 -2011 - oder DIN Plus verwendet werden. > mehr
.

Hersteller - Pelletanlagen
   Biotech Biomasseheizungen - RegeTec 
Pelletheizung - Michael Schreistetter
das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon
.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste 

gelistet bei Energieliga Top 100