Hauswirtschaftsraum

Geschichte der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Solartechnik
Abkürzungen im SHK-Handwerk
Bosy-online-ABC

In modernen Neubauten, und hier besonders in Einfamilienhäusern ohne Keller, wird zunehmend ein Hauswirtschaftsraum geplant und eingebaut. Dieser Raum ist eine Kombination von Hausanschlussraum, Haustechnikraum und vielen Arbeiten, die im Haushalt anfallen, wie z. B. Waschen, Trocknen, Bügeln und Heimwerken. Durch den Einsatz von raumluftunabhängigen Heizkesseln bzw. Heizthermen, Wärmepumpen und BHKWs ist für die Heizung kein besonderer "Heizraum" mehr notwendig, weil sich eine Staub- und Flusenbildung nicht mehr auf den Heizbetrieb auswirkt und keine besondere Verbrennungsluftzufuhr mehr nötig ist. Da aber dieser Raum evtl. beheizt wird, müssen besonders die Kaltwasserleitungen gut gedämmt werden. Dies ist aber auch für alle wärmeführenden Leitungen und Bauteile (Armaturen, Speicher) empfehlenswert, damit die Raumtemperatur regelbar wird.

In dem Raum werden folgende Einrichtungen bedienungs- und wartungsfreundlich angeordnet:

  • Arbeitsflächen
  • Waschmaschine
  • Wäschetrockner
  • Bügelbrett
  • Regale und Schränke (z. B. für Werkzeuge, Putzmittel)
  • Gefrierschrank
  • Waschbecken
  • Wärmeerzeuger (Heizkessel bzw. Heiztherme, Wärmepumpe, BHKW)
  • Wasser-Hauptverteilung
  • Wasseraufbereitung
  • Hauswasserstation (Regenwassernutzung)
  • Warmwasserspeicher bzw. Pufferspeicher
  • Verteiler mit Pumpen (Heizung, Warmwasser, Solar, Fußbodenheizungen, Schwimmbad)
  • Ausdehnungsgefäße - Druckhalteanlage
  • Lüftungs- ind Klimageräte
  • Revisionsschächte (Schornstein, Abwasser, Lüftung)
  • Regelungsschrank
  • Platz für eine kleine Werkstatt mit Gerätschaften oder Elektrowerkzeuge

Bei der Planung dieses Raumes ist besonders darauf zu achten, dass die Absperrhähne und Leitungen im Falle eines Notfalls zugänglich sind. Die Größe des Raumes ist vom Umfang der vorgesehenen Einrichtung abhängig. Wichtig ist eine ausreichend breite Tür (1 m), möglichst nach außen, und ein Fenster, damit die Arbeiten auch bei Tageslicht ausgeführt werden können. Meistens werden diese Räume leider viel zu klein und als fensterlose Innenräume geplant und gebaut.

Vorschläge zum Thema nehme gerne entgegen. > E-Mail


Hauswirtschaftsraum mit Wärmepumpe
Quelle: Glen Dimplex Deutschland GmbH

Die Errichtung einer Trinkwasserinstallation und wesentliche Veränderungen an diesen dürfen nur von Installationsbetrieben durchgeführt werden, die in das Installateurverzeichnis eines WVU eingetragen sind.

Arbeiten an und in elektrotechnischen Anlagen dürfen nur von Installationsbetrieben durchgeführt werden, die in das Installateurverzeichnis eines Energieversorgersunternehmens (EVU) bzw. Verteilungsnetzbetreibers (VNB) eingetragen sind. Eine Elektrofachkraft (EFK) darf im eingeschränktem fachbezogenen Bereich Bauteile anschließen.

das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste