Um die Kosten einer Firma kennenzulernen,

folgende Informationen und Aufgaben zur Übung

Geschichte der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Solartechnik
Abkürzungen im SHK-Handwerk
Bosy-online-ABC

Werkzeuge Kundendienstfahrzeug

Es gibt vermehrt Kunden, die versuchen, die aufgeschriebenen Arbeitszeiten nicht oder nur nach Reklamationen zu bezahlen.

Dieses Berechnungsbeispiel soll aufzeigen, warum dem Kunden ein solch hoher Stundenlohn in Rechnung gestellt werden muss. Es kann in der Praxis sehr wichtig werden, dem Kunden zu erklären, welche Hintergründe die hohen Verrechnungsätze haben.
Die Preise beziehen sich bei diesem Beispiel auf einen Kundendienst-Monteur. Ein mitarbeitender Lehrling kostet je nach Lehrjahr 40 bis 60 % des Verrechnungssatzes. Nach neueren Gerichtsurteilen ist die Abrechnung eines Lehrlings nur noch erlaubt, wenn er aktiv oder aus aus Gründen der Arbeitssicherheit mitarbeitet. Dies führt immer mehr zu Streitigkeiten mit dem Kunden.
Aber auch die Mitarbeiter sollten sich über ihre eigenen hohen Verrechnungssätze im Klaren sein. So sollten sie bedenken, dass z. B. eine Tasse Kaffee und eine Zigarette (ca. 10 Minuten nicht arbeiten), die der Kunde ausgibt, etwa 7,00 € kostet.
Auch muss der Mitarbeiter verstehen, welche Kosten hinter dem Preis stehen. Es wäre geradezu frustrierend, wenn er meint, dass die Differenz zwischen seinem Stundenlohn und dem auf der Rechnung stehende Stundenlohn, der Gewinn der Firma wäre. In diesem Beispiel wäre der zu erwartende Gewinn ca. 4 % (ca. 1,61 €/Stunde). Einen Teil dieses Betrages wird benötigt, das Eigenkapital der Firma zu erhöhen.
Auch stelle ich gerne einmal die Frage in den Raum, warum die Stundenverrechnungssätze in einer Kfz-Werkstatt widerspruchslos bezahlt werden? Liegt es evtl. daran, dass dort meistens nur die Preise pro Arbeitseinheit angegeben werden? Umgerechnet auf die Stunde, kommt man dann schnell auf 80 bis 90 €.


Warum ist der Stundenlohn eines Kundendiensttechnikers so "hoch"?
Es gibt vermehrt Kunden, die versuchen, die aufgeschriebenen Arbeitszeiten nicht oder nur nach Reklamationen zu bezahlen.

Die Stundenverrechnungssätze in den einzelnen Handwerkszweigen können unterschiedlich sein, letztendlich ist aber das Schema der Kalkulation überall weitgehend gleich.
Der Stundenverrechnungssatz ist nicht gleich dem Stundenverdienst eines Handwerkers! Er setzt sich vielmehr aus den Lohnzusatzkosten, den Gemeinkosten, dem Stundenlohn und am Ende der Mehrwertsteuer zusammen.
Auch kann der Verrechnungssatz für reine Lohnarbeiten erheblich höher sein, weil er nicht materialentlastet ist. Dies kommt dann zur Anwendung, wenn Wartungs- und Inspektionsarbeiten ausgeführt oder das Material vom Auftraggeber beigestellt werden (und sich der Auftragnehmer auf den Einbau einlässt).
Dieses Berechnungsbeispiel soll aufzeigen, warum dem Kunden ein solch hoher Stunden- lohn in Rechnung gestellt werden muss. Es kann in der Praxis sehr wichtig werden, dem Kunden zu erklären, welche Hintergründe die hohen Verrechnungsätze haben.
Die Preise beziehen sich bei diesem Beispiel auf einen Monteur. Ein mitarbeitender Lehrling kostet je nach Lehrjahr 40 bis 60 % des Verrechnungssatzes. Nach neueren Gerichtsurteilen ist die Abrechnung eines Lehrlings nur noch erlaubt, wenn er aktiv mitarbeitet. Dies führt immer mehr zu Streitigkeiten mit dem Kunden.
Aber auch die Mitarbeiter sollten sich über die hohen Verrechnungssätze im Klaren sein. So sollten sie bedenken, dass z. B. eine Tasse Kaffee und eine Zigarette (ca. 10 Minuten nicht arbeiten), die der Kunde ausgibt, etwa 7,00 € kostet.
Auch muss der Mitarbeiter verstehen, welche Kosten hinter dem Preis stehen. Es wäre geradezu frustrierend, wenn er meint, dass die Differenz zwischen seinem Stundenlohn und dem auf der Rechnung stehende Stundenlohn, der Gewinn der Firma wäre. In diesem Beispiel wäre der zu erwartende Gewinn ca. 4 % (ca. 1,61 €/Stunde). Einen Teil dieses Betrages wird benötigt, das Eigenkapital der Firma zu erhöhen.
Auch stelle ich die Frage gerne einmal in den Raum, warum die Stundenverrechnungssätze in einer Kfz-Werkstatt widerspruchslos bezahlt werden? Liegt es evtl. daran, dass dort meistens nur die Preise pro Arbeitseinheit angegeben werden? Umgerechnet auf die Stunde, kommt man dann schnell auf 80 bis 90 €.
Diese Faktoren fließen in die Berechnung ein
Tarifliche Sozialaufwendungen
  • Urlaubsentgelt
  • Urlaubsgeld
  • Sonderzahlung (13. Monatsgehalt), Gratifikationen
  • Tarifliche Ausfalltage
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vermögensbildung
Gesetzliche Sozialaufwendungen
  • Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung
  • Beitrag zur Umlage am Insolvenzgeld
  • Abgabe nach dem Schwerbehindertenrecht
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Beitrag für die Berufsgenossenschaft
  • Gesetzliche Feiertage: Neujahr, Heilige Drei Könige (in bestimmten Gebieten), Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam (in bestimmten Gebieten), Mariä Himmelfahrt (in bestimmten Gebieten), Tag der deutschen Einheit, Allerheiligen (in bestimmten Gebieten), 1. und 2. Weihnachtsfeiertag
  • Mutterschaftsurlaub u. a.
Betriebliche Gemeinkosten
  • Gehälter für Mitarbeiter in Büro, Arbeitsvorbereitung und Lager
  • Raumkosten
  • Heizung, Strom, Wasser, Gas
  • Betriebliche Steuern, z. B. Gewerbesteuer
  • Betriebliche Versicherungen, Beiträge, Gebühren
  • Werbung
  • Porto, Telefon, Internet
  • Büromaterial
  • Gebäude und Maschinen instandhalten
  • Kfz-Kosten, Reisekosten
  • Betriebliche, nicht direkt verrechenbare Zeiten
  • Steuer- und Rechtsberatungskosten
  • Zinsen für Kredite
Kalkulatorische Gemeinkosten
  • Unternehmerlohn
  • Verzinsung des Eigenkapitals
  • Kalkulatorische Abschreibung
  • Kalkulatorische Miete
Freiwillige Sozialaufwendungen
  • Familienbeihilfen
  • Fahrgeld, Essenszuschuss u. a.
  • Beiträge zur Altersvorsorge

19 Prozent gesetzliche Mehrwertsteuer

verschieden Möglichkeiten zur Ermittlung eines Stundenverrechnungssatzes

die Daten müssen den jeweiligen Gegebenheiten angepaßt werden

Stundenverrechnungssatz einfaches Formblatt© - (die Zahlen sind nur Beispiele)
Stundenverrechnungssatz 1 betriebliche Gemeinkosten - ohne Gewähr
Stundenverrechnungssatz 2 kompaktes Formblatt - ohne Gewähr
Stundenverrechnungssatz 3 kompaktes Formblatt - ohne Gewähr
Lohnspiegel
Relative Einzelkostenrechnung
Übungsaufgabe 04-1 mit fiktiven Preisen
Übungsaufgabe 04-1 ohne Preise
Kalkulationsbogen - Material
Kalkulationsbogen - Lohn
Was kostet die Handwerkerstunde?
richtig kalkuliert in 8 Schritten
Ermittlung des kostendeckenden Umsatzes
Verfahren, Methoden und Ergebnisse der Kalkulation
Grundsätzliches zur Kalkulation
Karena Kalkulation 3.4.0 Freeware - Excel
Die „Einheitlichen Formblätter Preis“ (EFB Preis)
Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen
Handwerkerrechnung und -vergütung
- insbesondere im Baugewerbe -
Montagezeiten für die Kalkulation und Abrechnung mit EDV-Programmen
Programm - Kalulation - ARGUS
auch diese Seite gehört in dieses Thema - Garantie oder Gewährleistung
Auf den Punkt gebracht ! - Horst Schönhals
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon

Anregungen und Kritik nehme ich gerne an

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste