Wartung - Solaranlagen

Geschichte der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Solartechnik

Abkürzungen im SHK-Handwerk

Messinstrumente - thermische Solaranlagen

Die Wartung einer thermischen Solaranlage ist durch die starke thermische Belastung der Solarflüssigkeit (Solarfluid) und der Bauteile regelmäßig durchzuführen. Grundsätzlich sind hier die Anweisungen der Hersteller zu beachten.
Beispiel eines Wartungsprotokolls
Wartungsprotokoll
Standort der Anlage: .................................................................................................................................................
Jahr der Wartung: ..........................
Sichtkontrolle der Anlage
  Kollektoren auf starke Verschmutzung und Unversehrtheit kontrolliert
  Dämmung der Verrohrung auf Dichtheit und Unversehrtheit kontrolliert
  Regleranzeigen und Funktionskontroll-Lampen auf Plausibilität geprüft
Entlüftung
  Kontrolle der Anlage auf Lufteinschlüsse
Druckkontrolle
  Kontrolle des Anlagendruckes am Manometer
Frostschutzkontrolle
  Überprüfung des Frostschutzes
Zweijährlich sind zusätzlich zu überprüfen
  Vordruck des Ausdehnungsgefäßes
  Funktion der Opferanode (soweit vorhanden)
  Reglereinstellungen
  pH-Wert des Frostschutzmittels
Alle fünf Jahre sind zusätzlich zu überprüfen
  Widerstandswerte der Messfühler
Firmenstempel: ..............................                           Unterschrift: ..........................................
Quelle: BDH

Checkliste - Installation, Inbetriebnahme und dauerhafte Funktionssicherheit einer Solaranlage
 
i. O.
nicht i. O.
Bemerkung
Kollektoren sturmsicher installiert      
Solarleitung an Potenzialausgleich angeschlossen      
Blitzschutzeinrichtung      
Ausblaseleitung fest am Sicherheitsventil des Solarkreises installiert      
Auffanggefäß unter Ausblaseleitung (Solarkreis) aufgestellt      
Ausblaseleitung am trinkwasserseitigen Sicherheitsventil installiert und am Abwasser angeschlossen
     
Thermostatisches Mischventil am Warmwasserabgang installiert      
Solarkreis gespült      
Solarkreis abgedrückt inkl. Leckkontrolle von Verschraubungen und Löt-/Pressverbindungen      
Dichtigkeit von allen Verbindungsstellen (Stopfbuchsen an
Absperrventil und KFE-Hähne) geprüft
     
Anlage mit Solarflüssigkeit gefüllt      
Mischungsverhältnis geprüft - Verhältnis Wasser:Solarflüssigkeit      
Frostsicherheit: ________°C      
Vordruck im Ausdehnungsgefäß (vor Befüllen prüfen)______bar      
Anlagendruck (kalt)______bar      
Pumpe, Speicherwärmetauscher und Kollektor entlüftet (Schwerkraftbremse zum Entlüften blockieren)      
Automatische Entlüfter am Kollektor durch Kugelhahn abgesperrt      
Schwerkraftbremse in Funktion      
Warmwasserspeicher trinkwasserseitig entlüftet      
Temperaturfühler zeigen realistische Werte an      
Solarpumpe läuft und wälzt um (Volumenstrommesser: _______l/min)      
Solarkreis und Speicher werden warm      
Kesselnachheizung startet bei: _________°C      
Optional: Zirkulationspumpenlaufzeit von ________Uhr bis ________Uhr,      
thermostatisch geregelt: ja/nein      
Der Anlagenbetreiber wurde wie folgt eingewiesen:
     
• Grundfunktionen und Bedienung des Solarreglers inkl.
Zirkulationspumpe
     
• Einweisung in Kontrollmöglichkeit der Speicher-Schutzanode      
• Wartungsintervalle      
• Aushändigung der Unterlagen evtl. Sonderschaltschema      
• Ausfüllen der Betriebsanweisung      
Quelle: BDH
     

.
.
Haus- und Gebäude-Checks des SHK-Handwerks
.
Bitte, warten Sie! — Teil 1 — Teil 2 — Teil 3 — Teil 4
.
Hinweis! Schutzrechtsverletzung: Falls Sie meinen, dass von meiner Website aus Ihre Schutzrechte verletzt werden, bitte ich Sie, zur Vermeidung eines unnötigen Rechtsstreites, mich umgehend bereits im Vorfeld zu kontaktieren, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Das zeitaufwändigere Einschalten eines Anwaltes zur Erstellung einer für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit mir wird daher im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
das neue Videoportal von HaustechnikDialog mit vielen interessanten Informationen und Anleitungen aus der Haustechnik
Videos aus der SHK-Branche
SHK-Lexikon

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste 

Counter html Code